Terre del Marchesato, Bolgheri und das Terroir

Das Terre del Marchesato liegt im Herzen der Landschaft von Bolgheri. Bolgheri ist ein kleiner Weiler zwischen den beiden Städten Livorno und Grosseto, der heute in der ganzen Welt für die Qualität der hier produzierten Weine sehr bekannt ist. Geschützt durch die Hügel im Osten und umschlossen von der Mittelmeerküste im Westen verfügt das Gebiet über ein ziemlich vielfältiges Terroir in Bezug auf die geologische Zusammensetzung des Bodens und ein sehr charakteristisches Mikroklima.

Klima

Obwohl es heute als eines der wichtigsten Weinanbaugebiete der Welt gilt, hat Bolgheri keine sehr alte Weintradition, da man in der Vergangenheit allgemein der Ansicht war, dass in der Nähe des Meeres keine Qualitätsweine hergestellt werden konnten. Dieser tief verwurzelte Glaube wurde 1944 vom Marktgraf Incisa della Rocchetta widerlegt, als er, obwohl ihn alle für einen Visionär hielten, den ersten Hektar Land mit Cabernet-Sauvignon-Reben bepflanzte: Aus diesen Reben hätte später der Sassicaia-Wein hergestellt werden können.

Seitdem hat sich der Einfluss des Meeres als optimal und als einer der grundlegenden Faktoren für die große Weinproduktion in Bolgheri erwiesen. Das Klima zeichnet sich durch milde Winter mit Temperaturen zwischen 7,5° und 9,5°, und sonnige Sommer bis in den Oktober hinein aus, wobei die Meeresbrise die Hitze stets mildert. Die Regenfälle sind knapp, im Jahresdurchschnitt 600 mm, in der Vegetationsperiode reichlicher als in der Reifezeit und nach der Ernte wieder häufiger.

Leichte Winde, tagsüber vom Meer und nachts von den Hügeln, minimieren die Luftfeuchtigkeit und vermeiden mögliche Rebpilzkrankheiten. Gleichzeitig verbessern die Winde diesen wichtigen Temperaturbereich, was eine langsame und gleichmäßige Reifung aller qualitativen Elemente der Traube (Zucker, Tannine, Polyphenole, Aromen) und die Aufrechterhaltung des für ausgewogene Weine erforderlichen hohen Säuregehalts wesentlich fördert.

Die Helligkeit ist ein weiteres Element, das mit der Meeresnähe dieses Gebietes in Verbindung gebracht wird. Direktes Sonnenlicht unterstützt den Weinbau ebenso wie das Schimmern des Meeres, das wie ein Spiegel wirkt.

 
 

Geologie

Unser Gebiet ist sehr klein, aber sehr vielfältig. Auf etwas mehr als 1500 Hektar Land, das sich über 15 km von Bolgheri bis Castagneto Carducci erstreckt, gibt es verschiedene Arten von Boden. Einige von ihnen sind Schwemmlandböden, von der Erosion der Flüsse, mit runden Kieselsteinen, die von den alten Wasserstraßen mitgebracht wurden, andere sind aus dem Meer, mit äolischen Sanden, Kalkstein und Lehm. Einige andere enthalten vulkanisches Gesteine aus den östlichen metallhaltigen Hügeln.

In einem so kleinen Gebiet können wir dann lehmige Böden, sandig-lehmige Böden, sandige Kalksteinböden oder vollsandige Böden finden. Daher können sich auch Nährstoffe und Wasserreservoirs von Zone zu Zone stark verändern. Im Allgemeinen kann das Terroir von Bolgheri in drei verschiedene Bereiche unterteilt werden: Hügel, Zwischenzone und neben der Meereszone.

Das Weingut Terre del Marchesato liegt in der oben genannten Zwischenzone, mitten im Herzen des „gesegneten Dreiecks“, eingerahmt von den Weingütern Antinori (Guado al Tasso), San Guido (Sassicaia) und Ornellaia. Dieses Gebiet wird „Le Ferruggini“ von „ferro“ (auf Deutsch Eisen) genannt, weil dieses Mineral reichlich im Boden enthalten ist, der hier aus einem Übergewicht an Ton mittlerer Struktur, etwas Sand und Kalkstein besteht. Dieser Boden stellt einen idealen Boden für Reben dar und verleiht unseren Weinen Kraft und Frische.

Buchen Sie jetzt Ihre Weinprobe

"SENSORIALE" Verkostung
Jetzt buchen
"GOLOSA" Besuch und Verkostung
Jetzt buchen
Wine Club
"ALTER WEINLESE“ Verkostung
Erfahren Sie mehr

#terredelmarchesato

© Copyright 2019 | Fattoria “Terre del Marchesato” di Fuselli Maurizio | P.IVA: IT01204890493